Nachhaltigkeit auch bei der Heizenergie

Holz ist einer der wichtigsten erneuerbaren und CO2-neutralen Energieträger in der Schweiz. Ein strenges Waldgesetz schreibt die Aufforstung von Schutzwäldern und gerodeten Gebieten vor – was genutzt wird, wächst innerhalb kürzester Zeit nach. Mit Holzfeuerungen heizen Sie eine behagliche Atmosphäre und leisten einen echten Beitrag zum Umweltschutz.

Energie aus Holz ist gespeicherte Sonnenenergie. Sie ist erneuerbar und CO2 neutral, das heisst, Holz wächst wieder nach und bei der Verbrennung von Holz wird nur so viel CO2 ausgestossen, wie der Baum beim Wachsen aufgenommen hat. Die Pellets der Waldenergie AG werden bei der AEK-Pellet AG im solothurnischen Balsthal hergestellt, und heben sich von anderen Pellets durch ihre hervorragende Brennleistung ab. Dank grosser Dichte und Widerstandsfähigkeit verbrennen AEK-Pellets mit weniger Rückständen und damit effizienter.

Mit Pelletheizungen ist eine sehr saubere Verbrennung möglich. Der Grenzwert wird von der Luftreinhalteverordnung deutlich unterschritten, und für den Betrieb wird sehr wenig Strom benötigt. Zudem gibt es bei der Pelletproduktion keinen Abfall, das heisst jedes kleinste Holzteilchen aus der holzverarbeitenden Industrie kann als Rohstoff für Pellets genutzt werden. Stammt das Holz aus heimischen Wäldern, enthalten Pellets besonders wenig Graue Energie. Dank regionaler Herkunft und Verarbeitung kommt die Wertschöpfung dem Schweizer Werkplatz zugute.

Heizen mit Brennholz

Der älteste Brennstoff der Menschheit eignet sich nicht nur für das Romantikfeuer, sondern mit einer modernen Zentralheizung auch als guten Energieträger. Dank einer selbst entwickelten Holzspaltmaschhine und viel Erfahrung bereitet die Waldenergie AG Stammholz direkt zu Cheminéeholz auf. Das Holz wird direkt im Wald oder auf den Werkpartnern der Geschäftspartner verarbeitet.

Als Schweizer Marktführerin garantiert AEK Pellet AG konstante Qualität durch sorgfältige Auswahl und Kontrolle von der Anlieferung der Rohstoffe bis zur Auslieferung des fertigen Produktes. AEK-Pellets® sind nach den höchsten Richtlinien DINplus und ENplus zertifiziert. Um diese Qualität bis zum Endkunden zu belegen, wird jedes hundertste Pellet mit dem Gütesiegel A-Marker gekennzeichnet und damit unverkennbar. Das Sägemehl für die Pellets wie auch das Stammholz für unser Cheminéeholz stammen aus FSC-zertifizierten Wäldern. FSC® steht für „Forest Stewardship Council®“. Es ist ein internationales Zertifizierungssystem für nachhaltigere Waldwirtschaft. Das Holz mit FSC-Siegel kommt aus Wäldern, die verantwortungsvoll bewirtschaftet werden.

Der Wald ist die Erholungsoase vor unserer Haustüre

Ein weiterer Geschäftsbereich der Waldenergie AG ist die Sanierung und der Unterhalt von Flur- und Waldstrassen. Damit das nachgewachsene Holz abgeführt werden kann und so als Rohstoff für unseren natürlichen Brennstoff zur Verfügung steht, braucht es gute Verkehrswege auch in den Wäldern. Die Forstwirtschaft ist bestrebt, diese Verkehrswege möglichst grobmaschig zu belassen und so den natürlichen Lebensraum für die Wildtiere zu erhalten. Im Forst wird auch sehr stark darauf geachtet, dass die Strassen nicht mit Asphalt oder Beton befestigt werden, da solche Strassen für Kleinlebewesen meist unüberwindbare Schneisen durch den Wald ziehen.

Naturstrassen oder wie man im Volksmund auch so sagt «Kiesstrassen» sind im Gegensatz zu den befestigten Strassen viel tierfreundlicher. Durch die nicht befestigte Oberfläche sind die Strassen oder zumindest deren Oberfläche aber viel anspruchsvoller im Unterhalt.

Viele Waldstrassen und Wanderwege im Schweizer Wald sind für die Waldbewirtschaftung von geringer Bedeutung, dennoch werden diese vor allem für die Allgemeinheit unterhalten.

Der Wald, mit seiner Vielfalt, seiner Ruhe und seinen mächtigen aber bodenständigen Bäumen ist die Erholungsoase vor unseren Haustüren.

Hauptsponsoren

<

Druckpartner