Neuro Yoga® bei Hochsensibilität, Stress und Trauma

Neuro Yoga® vereint eine sensitive, ganzheitliche Yoga-Praxis mit den wichtigsten Aspekten der Polyvagal-Theorie bei Stress, Hochsensibilität und Trauma. Sie eignet sich sowohl für Menschen mit einem sensiblen Nervenkostüm wie für Fachpersonen, die Menschen bei diesen Themen unterstützen wollen.

Neuro Yoga® unterscheidet sich von Asana-geprägten Yogastilen und ist für alle Menschen gedacht, die das transformierende «Dahinter» von Körperarbeit verstehen wollen. Das introspektive Beobachten der individuellen, somatisch wahrnehmbaren Reaktionsmechanismen ermöglicht die direkte Erfahrung von neurophysiologischem Wissen. Effektiv regulierende Übungen sensibilisieren das System der Praktizierenden, im eigenen Tempo und selbst ermächtigt Atem- und Körperübungen sowie entsprechende Vorübungen auszuführen.

Wertvolle Basisübungen aus der Craniosacralen Biodynamik stärken den ventralen Vagus und stellen damit die benötigte Sicherheit im Nervensystem her, um am Körper und am Nervensystem zu arbeiten und Bewusstwerdungs-Prozesse (Pratyahara) zu durchlaufen. Die wissenschaftlichen Zusammenhänge werden einfach gehalten und sind auch für Laien leicht verständlich.

Neuro Yoga® schlägt die Brücke vom gestern zum heute

Neuro Yoga® schlägt die Brücke zwischen den alten indischen philosophischen Lehren und den körperzentrierten Verfahren unserer Zeit, welche alle das gleiche Ziel haben: Den Yoga zu leben – योगश्चित्तवृत्तिनिरोध — YOGAŚ CITTA-VṚTTI-NIRODHAḤ — die Wellen im Geiste zur Ruhe zu bringen, und so das wahre Wesen des Bewusstseins und die schöpferische und transformierende Urkraft dahinter zu erfahren. Es stützt sich auf die körperzentrierten Therapieansätze wie Cranio, Somatic Experiencing, Bodynamics, somatische Körperarbeit, Stimme und Sprache und integrative Atemtherapie:

  • Wertfreies Beobachten der individuellen Reaktionsmechanismen
  • Neurophysiologisches Wissen über das eigene Stressmuster
  • Wertvolle Basis- und Ankerübungen zur Stärkung des ventralen Vagus
  • Individuelles Pranayama zur Steigerung der Affekttoleranz-Steigerung
  • Selbstermächtigte Ausführung von Körper-, Atem- oder deren Vorübungen im eigenen Tempo
  • Erlernen des yogischen Bewusstwerdungs-Prozesses aus therapeutischer Sicht (therapeutisches Pratyahara)
  • Neues Verständnis für die Asanas aus entwicklungspsychologischer Sicht

Neuro Yoga® wird in Basiskursen à je 18 Stunden vermittelt. Der darauf aufbauende Practitioner (54 Stunden) ermächtigt zum offiziellen Anwenden der Methode im eigenen Berufsfeld. Neuro Yoga® besteht aus einem stetig wachsenden Team von Lehrpersonen aus den Bereichen Yoga, Körpertherapie, Psychotherapie, Betreuung, Logopädie und Pädagogik. Diverse Workshops vermitteln vertieftes und themenspezifisches Wissen (Breathwork, Hochsensibilität, Stimmgebrauch, Yoga & Trauma u.a.)

Weitere Informationen über Neuro Yoga®

Hauptsponsoren

Druckpartner